Eine Videokamera filmt verstohlen in schneller Sequenz die Hochzeitsvorbereitungen der Braut, den Ringtausch in einem verschneiten Wald, das Buffet und die Gäste. Bis hierhin nichts besonderes. Was jedoch diesen Film einzigartig macht ist, dass der Kameramann ein Hund ist! Addie und Marshall Burnett, ein Paar aus Tennessee, haben als „Reporter“ für ihre Hochzeit Ryder, ihren vierbeinigen Liebling gewählt. Ryder konnte mit der auf dem Rücken befestigten Kamera ungestört herumlaufen und die wichtigsten Augenblicke der Hochzeit aus einer ungewöhnlichen Perspektive filmen. Die Trauung fand auf Roan Mountain, dem Ort des ersten Dates des jungen Paares statt. Eine originelle Idee, die man als Anregung nehmen kann, wenn man aus einer ausgefallenen Sicht verewigt werden will. Das Video kann man auf Youtube sehen: https://www.youtube.com/watch?v=SPROD2u7Ulo

Nachrichten-Archiv